AGS - Arbeitsgemeinschaft Schwimmsporttreibender Vereine Stuttgarts e.V.
SVW 03

DSV

Baederbetriebe1









Besuche heute: 52
Besuche Gesamt: 143559

über die AGS


Die Arbeitsgemeinschaft Schwimmsporttreibender Vereine Stuttgarts e.V. (AGS), ist ein Zusammenschluss von Stuttgarter Vereine, die sich mit Wasser- und Schwimmsport befassen und Vereine, die Wassersport- und Schwimmsportabteilungen unterhalten.

Vereinszweck ist die gemeinsame Interessenvertretung, insbesondere gegenüber der Landeshauptstadt Stuttgart, sowie allgemein die Förderung des Schwimmsports.

Alle  Bereiche des Schwimmsports, z.B. Schwimmen, Wasserball, Synchronschwimmen, Kunst- und Turmspringen, Wasserrettung, Unterwasserrugby, Kanu- und Kajaksport, Triathlon, Tauchen und therapeuthisches Schwimmen etc. werden gleichberechtigt vertreten.

Die Hauptaufgaben der AGS sind:
  1. Forderung nach Bereitstellung ausreichender und kostengünstiger Schwimmflächen in allen Stadtteilen der Landeshauptstadt Stuttgart.
  2. Forderung nach Herstellung und Unterhaltung Wettkampfgerechter und attraktiver Übungsstätten, sowie Beratung der Landeshauptstadt Stuttgart beim Bäderbau.
  3. Herantragen von Vorschlägen und Wünschen gemeinsamer Mitgliederinteressen an die zuständigen Organe der Landeshauptstadt Stuttgart und der Organe des Schwimmsportes.
  4. Verteilung der zur Verfügung stehenden Wasserflächen in der Landeshauptstadt Stuttgart, unter den Mitgliedern, zu satzungsgemäßen Übungszwecken.
  5. Vorschläge zur Verteilung den Spitzenschwimmerausweisen.
  6. Unterstützung von Städtevergleichswettkämpfen im Bereich Schwimmsport.

Die AGS ist das Bindeglied zwischen den Bäderbetrieben der Landeshauptstadt Stuttgart und den Vereinen. 

Jedes Hallenbad hat einen verantwortlichen Badobmann, der durch die dort trainierenden Vereine gewählt wird. Dieser Badobmann vertritt die Vereine in der AGS-Vorstandssitzung. Die Anliegen und Wünsche der Schwimmsportvereine werden über die AGS an die Stadt Stuttgart weitergeleitet.